Das sind wir

  • Die 2006 gegründete selbständige Abteilung Mikroben-Pflanzen Interaktionen (AMP) erforscht die molekularen Grundlagen der Interaktionen von Bakterien mit höheren Organismen. Ein Schwerpunkt bildet dabei die Erforschung bakterieller Signalstoffe bei Interaktionen zwischen Bakterien und der Rhizospäre von Pflanzen. Daneben werden aber auch Wechselwirkungen zwischen Bakterien und Mensch untersucht.

Aktuelles

  • Zum 1.4.2015 scheidet Prof. Hartmann aus dem aktiven Dienst aus, Dr. Michael Schmid übernimmt komissarische Leitung der Abteilung

    AG Schroll wechselt von IBÖ zu AMP

    AG Schröder gehört jetzt zu EGEN

Aktuelle Publikationen

  • Bensidhoum L.,  Elhafid N., Nassira T., Kupferschmied P., Weiss A., Rothballer M., Schmid M., Keel C. and Hartmann A. (2016). Heavy metal tolerant Pseudomonas protegens isolates from agricultural well water in northeastern Algeria with plant growth promoting, insecticidal and antifungal activities. Eur. J. Soil Biol., accepted

    Obersteiner A., Gilles S., Frank U., Beck I., Häring F., Ernst D., Rothballer M., Hartmann A., Traidl-Hoffmann C., and Schmid M. (2016). Pollen-associated microbiome correlates with pollution parameters and the allergenicity of pollen. PlosOne, in press

    Zeiller, M., Rothballer, M., Iwobi, A.N., Boehnel, H., Gessler, F., Hartmann, A., and Schmid, M. (2015). Systemic colonization of clover (Trifolium repens) by Clostridium botulinum strain 2301. Front. Microbiol. 6: 1207. doi: 10.3389/fmicb.2015.01207