Überblick über die KORA-Studien

Die vier Surveys S1-S4, die seit 1984 im Abstand von fünf Jahren stattfanden, bilden die Basis für die epidemiologische Langzeitforschung im Raum Augsburg. In regelmäßigen Abständen werden die S1-S4 Teilnehmer zu Nachbefragungen und Nachuntersuchungen eingeladen. Im Mittelpunkt stehen dabei Diabetes, Herzkreislauf- und Lungenerkrankungen ebenso wie Umweltfragestellungen.


Seit 2008 liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Erforschung von Gesundheit im Alter. Im Rahmen eines Projektes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wurde von 2008 - 2014 anhand der bevölkerungsbasierten KORA-Age Studie untersucht, wie Menschen ihr Leben im Alter trotz Mehrfacherkrankung, Abnahme der Funktionsfähigkeit und Einschränkungen in der seelischen Gesundheit meistern.


Im Laufe der Jahre fanden noch eine Vielzahl kleinerer Untersuchungen und Befragungen zu speziellen Fragestellungen statt.