Profil

Das Helmholtz Zentrum München ist das Deutsche Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt. Wir erforschen das Entstehen von Volkskrankheiten im Kontext von Umweltfaktoren, Lebensstil und individueller genetischer Disposition und entwickeln neue Ansätze für Prävention, Diagnose und Therapie. Besonderen Fokus legt das Zentrum auf die Erforschung des Diabetes mellitus und chronischer Lungenerkrankungen.

Als Forschungseinrichtung des Bundes und des Freistaats Bayern sind wir Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.

Finanzen (Jahresabschluss 2015)

  • Gesamtfinanzierung Mittelherkunft insgesamt: 268 Mio. Euro
  • Institutionelle Förderung insgesamt: 212,6 Mio. Euro
  • Drittmittel 2015, Gesamtsumme Forschungsaufgaben: 55 Mio. Euro
  • Personalaufwendungen: 90,2 Mio. Euro
  • Sachausgaben: 52,5 Mio. Euro
  • Zuschüsse an Dritte: 39,1 Mio. Euro
  • Laufende Investitionen 30,5 Mio. Euro
  • Baumaßnahmen und Beschaffungen (2014) >2,5 Mio. Euro: 19,4 Mio. Euro