Die Abteilung

Die Abteilung Analytische Pathologie des Helmholtz Zentrum München entwickelt wissenschaftlich in Ergänzung zu klinischen und grundlagenorientierten Forschungseinheiten die translationale Forschung von Erkrankungen, die sich in Geweben manifestieren.

Die Abteilung Analytische Pathologie beschäftigt sich mit der Übersetzung von z.B. In-vitro-Modellen oder Tiermodellen in die Anwendung am Menschen. Das können Labormethoden sein, die neue Wege in der Diagnose eröffnen, aber auch Erklärungsversuche, wieso eine bestimmte Krankheit unter bestimmten Bedingungen entsteht. Die Suche nach diagnostischen/theragnostischen Biomarkern und neuen Zielstrukturen für die Therapie sowie histopharmakologische Wirkstoffanalysen in gesunden, prädisponierten oder erkrankten Geweben in einer zukünftigen personalisierten Medizin sind dabei übergeordnete Forschungsziele.

Die Abteilung Analytische Pathologie verzahnt gemeinsam mit dem Institut für Pathologie die grundlagenorientierte Forschung und die diagnostische Anwendung und übersetzt die Erkenntnisse der Experimentellen und Molekularen Pathologie in Verfahren der Krankheitstypisierung und prädiktiven Diagnostik am Gewebe.

Mikroskopisch-bildgebende Verfahren sind Schlüsseltechnologien zur molekularen Analyse von gesunden, prädisponierten und pathologisch veränderten Geweben und Zellen. Die Abteilung Analytische Pathologie bündelt modernste Infrastruktur und Expertise zur Erforschung von Krankheiten, die sich in Geweben manifestieren. Allen vorhandenen Plattformtechnologien ist gemeinsam, dass sie mikroskopisch-bildgebende Verfahren mit der Analytik von Einzelmolekülen oder komplexen molekularen Signaturen miteinander verbinden. Ausgangspunkt ist stets die klassische morphologische Beurteilung der zu analysierenden Gewebe und Zellen. Nur so kann eine exakte Zuordnung molekularer Veränderungen in einer Größenordnung bis hin zu Einzelzellen oder Zellorganellen erfolgen.

  • Anwendung und Entwicklung mikroskopischer Bildgebung zur kombinierten morphologischen und molekularen Analyse von Geweben und Zellen

  • Entwicklung bildgebender Verfahren zur Wirkstoffanalyse von Geweben

  • Bildanalyseplattform für Mikroskopbilddaten