Pressemitteilung/News

19.08.2019

Forschungskooperation zwischen Helmholtz Zentrum München und Phio Pharmaceuticals eröffnet neue Möglichkeiten der Modulation von Immunzellen für effektivere Immuntherapie

Das Helmholtz Zentrum München hat kürzlich eine Forschungskooperation mit der Phio Pharmaceuticals Corporation gestartet, einem Biotechnologieunternehmen, das auf der Grundlage seiner proprietären „selbsteinschleusenden“ (self-delivering) RNAi (sd-rxRNA®) Therapieplattform die nächste Generation von Immunoonkologie-Therapeutika entwickelt. Die Kooperation umfasst das Design und die Entwicklung neuer Zielstrukturen für den Einsatz in der Krebsimmuntherapie. Diese Arbeiten werden in der Forschungseinheit und Core Facility Immunanalytik unter der Leitung von Prof. Dr. Elfriede Nößner durchgeführt.

Das Bild zeigt eine 3D-Kultur von Melanomzellen, die von T-Zellen angegriffen wird (rot). © Svenja Rühland - HMGU

"Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Dr. Nößner und ihrem Team. Es erforscht seit Jahren die Zellen des Immunsystems und wie diese in Krankheitsprozessen verändert sind und verfügt über das einschlägige Wissen, wie man diese Zellen verbessern könnte, um die Immunsuppression von Tumoren zu überwinden. Darüber hinaus kann die Gruppe auf zahlreiche erfolgreiche Industriekooperationen zurückblicken, so dass die Arbeit von direkter Relevanz sein wird, um auf Grundlage unserer RNAi-Plattform die nächste Generation an Therapeutika zu entwickeln." sagt Dr. John A. Barrett, Chief Development Officer von Phio Pharmaceuticals über die Zusammenarbeit.
Auch Prof. Dr. Elfriede Nößner, Leiterin der Immunoanalytik am Helmholtz Zentrum München, ist begeistert von den Möglichkeiten, die die Forschungskooperation ihr und ihrem Team eröffnet: "Die vorliegenden Daten zeigen, dass die neuartige, selbst-einschleusende RNAi-Technologie von Phio Pharmaceutical ideal geeignet ist, Kontrollpunkte in Immuneffektorzellen wie T-Zellen und Natural Killer Cells (NK-Zellen) zu beeinflussen und darüber hinaus die Aktivität der Immunzellen zu stärken. Ich freue mich darauf, mit dem Phio-Team an neuen Zielstrukturen zu arbeiten, die über die derzeit verwendete Checkpoint-hemmende RNAi-Pipeline hinausgehen."

Über Phio Pharmaceuticals:

Phio Pharmaceuticals Corporation is a biotechnology company developing the next generation of immuno-oncology therapeutics based on its self-delivering RNAi (sd-rxRNA®) therapeutic platform. The Company's efforts are focused on silencing tumor-induced suppression of the immune system through our proprietary sd-rxRNA platform directly targeting the immune cells or the tumor microenvironment. Our goal is to maximize the power of our sd-rxRNA therapeutic compounds by weaponizing immune effector cells to attack cancer to overcome immune escape providing patients battling cancers with a powerful new treatment option that goes beyond current treatment modalities. For additional information, visit the Company's website: www.phiopharma.com.

Forward-Looking Statements

This press release contains forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements are neither historical facts nor assurances of future performance. These statements are based only on our current beliefs, expectations and assumptions regarding the future of our business, future plans and strategies, projections, anticipated events and trends, the economy and other future conditions. Because forward-looking statements relate to the future, they are subject to inherent uncertainties, risks and changes in circumstances that are difficult to predict and many of which are outside of our control. Our actual results may differ materially from those indicated in the forward-looking statements as a result of a number of important factors, including, but not limited to, the safety and efficacy of our product candidates, future success of our clinical trials and scientific studies, expected duration of available cash runway, our ability to enter into strategic partnerships and the future success of these strategic partnerships, the availability of funds and resources to pursue our research and development projects and general economic conditions. Our Annual Report on Form 10-K and subsequent Quarterly Reports on Form 10-Q include detailed risks under the caption "Risk Factors" that may affect our business, results of operations and financial condition. Readers are urged to review these risk factors and to not act in reliance on any forward-looking statements, as actual results may differ from those contemplated by our forward-looking statements. Phio does not undertake to update forward-looking statements to reflect a change in its views, events or circumstances that occur after the date of this release. (Contact: ir@phiopharma.com)



Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.