Wir über uns

Die Abteilung für Vergleichende Medizin (AVM) bearbeitet Forschungs-, Dienst-leistungs- und Ausbildungsaufgaben. Unsere Forschungs- und Entwicklungs-programme umfassen die Versuchstierkunde, insbesondere die Hygiene und Mikrobiologie von Versuchstieren, die Reproduktionsbiologie und den Tierschutz sowie die Entwicklung von in vivo Modellen für Erkrankungen des Menschen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse sind wissenschaftliche Grundlage für unsere Dienstleistungen im Bereich der Versuchstierzucht und -haltung entsprechend den Anforderungen der biomedizinischen Forschung und den Vorgaben des Tierschutzes. 

Als zentrale Dienstleistungseinrichtung für die biomedizinische Forschung stellt die Abteilung die Zucht und Haltung von Nagern und Fischen sicher. Die hohen Standards dieser Dienstleistung sind die Basis für nationale und internationale Plattformen, wie die Deutsche Maus Klinik (GMC) und das Europäische Mausmutanten Archiv (EMMA).

Die Abteilung beteiligt sich an der Planung, Beantragung und Durchführung von Tierexperimenten entsprechend der Anforderungen der Wissenschaftler, Vorgaben des Tierschutzes und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Hierbei wird eng mit dem Zentrums-eigenen Ausschuss für Versuchstiere und Tierversuche zusammengearbeitet. Desweiteren sind Qualitätsmanagement und die Verbesserung der Haltungs-bedingungen unter Tierschutzaspekten wichtige Aufgaben der Abteilung.