Kooperationen und Zusammenarbeiten

Bereitstellung und Auswertung von Dosimetern

  • Klinikum Bad Hersfeld GmbH:
    Untersuchung der Strahlenbelastung für die Augenlinse bei Operateuren

  • Medizinische Hochschule Hannover
    Untersuchung der Strahlenbelastung für die Augenlinse bei diagnostischen und therapeutischen Untersuchungen

  • Universitäts-Klinikum Freiburg
    • Studie über die Strahlenbelastung von OP-Personal und Patienten bei minimal-invasiver transforaminaler lumbaler interkorporeller Fusion

    • Untersuchung von 2 verschiedenen 3D C-Bögen hinsichtlich Strahlenexposition an einem anthropomorphen Phantom während Erstellung von 3D Datensätzen

    • Untersuchung der Strahlenbelastung bei Operateur, medizinischem Personal und Patienten bei minimal-invasiven Eingriffen

Finanzierung und Entwicklung

  • Arbeitsgruppe Personendosimetrie/ ISS: Entwicklung eines elektronischen Dosimeters zur Messung von Neutronen an Protonen-Therapieeinrichtungen; 
    Ziel: Weiterentwicklung des Dosimeter-Designs im Hinblick auf Neutronenenergien oberhalb 20 MeV und im Hinblick auf das Ansprechvermögen des Geräts bei Neutronenenergien zwischen 100 keV und 1 MeV
    In diesem Rahmen sind bisher fünf Doktor- und Diplom/Master-Arbeiten entstanden.

  • Arbeitsgruppe Personendosimetrie/ ISS: Entwicklung von Si-Dioden zur Messung von Neutronen- und Gammastrahlung, die bei der Protonentherapie im Patienten entstehen
    Ziel: Validierung von Rechenprogrammen, mit deren Hilfe die bei der Protonentherapie innerhalb eines Patienten vorhandenen Sekundärfelder aus Neutronen- und Gammastrahlung ermittelt werden können.

  • Arbeitsgruppe Personendosimetrie/ ISS: Entwicklung eines tragbaren Radon/Thoron-Exposimeters
    Ziel: Entwicklung eines tragbaren Gerätes, mit dem auch der Nachweis von Thoron (220Rn) in Echtzeit möglich ist
    Weitergehende Informationen zu Radon und Thoron

  • Arbeitsgruppe Personendosimetrie/ ISS: Entwicklung eines elektronischen Photonen-Dosimeters
    Ziel: Integration eines Photonen-Dosimeters in ein Radon/Thoron-Exposimeters und damit Entwicklung eines elektronischen Gerätes, das alle Aspekte natürlicher Umweltstrahlung quantifizieren kann

  • Arbeitsgruppe Personendosimetrie/ ISS: Umsetzung neuer wissenschaftlicher Kenntnisse und IT-Entwicklungen in vermarktungsfähige Versionen des Flugdosimeterprogramms EPCARD
    Ziel: Integration neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in das bestehende Programm
     
  • Technische Universität Dresden
    Grundlagenforschung zu Beryllium-Oxid als Dosimetermaterial sowie Weiter- und Neuentwicklung von OSL-Messgeräten und Dosimetern