Bestrahlungsdienste

Leitung: Dr. Helmut Schlattl

Die Bestrahlungsdienstleistungen werden vom Institut für Strahlenschutz betrieben. Unsere Aufgabe ist es, Forschungsexperimente durch die Bestrahlung mit ionisierender Strahlung möglich zu machen. Weiterhin bieten wir unterschiedliche Lösungsansätze für dosimetrische Fragestellungen. Wir unterstützen Sie durch unser Fachwissen bei der Planung und gegebenenfalls bei der Durchführung Ihrer Bestrahlungen. 

 

 

 

Portfolio 

  • Beratungen hinsichtlich Dosimetrie und technischer Fragestellungen bei der Bestrahlungsplanung
  • Dosimetrie von Röntgen- und Gammastrahlungsfeldern, bei geeigneten Bedingungen rückführbar auf nationale Primärnormale der PTB Braunschweig 
  • Bestrahlungen: Röntgen-, Gamma- und Betastrahlungsquellen

Technologien 

  • Sekundärstandard-Ionisationskammern und Elektrometer für die Dosimetrie (Luftkerma)
  • Beta-Sekundärstandard-Bestrahlungsquellen (147Pm, 85Kr, 90Sr/90Y)
  • Röntgen-Kalibrierbank (2 Quellen mit bis zu 160 kV bzw. 320 kV, Strahlenqualitäten u.a. N-10 bis N-300 nach ISO 4037-1)
  • Gamma-Kalibrierbestrahlungsanlage Typ Buchler OB 20 mit einem Dosisleistungsbereich von der natürlichen Untergrundstrahlung bis zu ca. 12 mGy/h (60Co) bzw. 1,8 Gy/h (137Cs)
  • Röntgenkabinette mit 225 und 320kV für biologische Experimente
  • Röntgengerät (225kV) für punktgenaue Bestrahlungen

 Zur Website der Bestrahlungsdienste