Core Facilities

Bild: kwanchaift/Fotolia

Wozu?

  • Zugang zu Ressourcen, Expertise und neuen Technologien
  • Optimaler Einsatz von Ressourcen und Personal
  • Dynamische Entwicklung und wissenschaftliche Weiterentwicklung des Serviceangebots
  • Core Facilities als Enabler zur Unterstützung der HMGU Strategie

Organisation:
Die Core Facilities vieler Forschungseinrichtungen betreiben meist keine eigene Forschung. Im Gegensatz dazu stehen am Helmholtz Zentrum München die für die Wissenschaft vorteilhafte Kombination und enge Interaktion von Service und Forschung im Fokus. Eine Core Facility ist direkt mit einer Forschungseinheit verbunden; beide Einheiten haben dasselbe Management.

Finanzierung:
Core Facilities des Helmholtz Zentrum München arbeiten auf einer fee for service-Basis. Für interne Nutzer gibt es einen Internen Leistungspreis, externe Aufträge und Kooperationen werden auf Basis von Vollkosten abgerechnet.

Investitionsstrategie:
Core Facilities ermöglichen den Zugang zu neuesten Technologien und umfassender Expertise. Ein Investitionskonzept ermöglicht, dass der Bedarf der Core Facilities und der Wissenschaft richtig erfasst und bestmöglich bedient wird; Ersatzbeschaffungen sowie neue Technologien werden gleichermaßen berücksichtigt. Das angebotene Leistungsspektrum wird dadurch ständig weiterentwickelt.

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.