Metabolomics and Proteomics Core (MPC)

Qualitative und quantitative Massenspektrometrie

Die Core Facility Metabolomics & Proteomics Core offeriert state-of-the-art Analytik von Metaboliten und Proteinen in diversen Probenmatrices für interne und externe Kooperationspartner des Helmholtz Zentrums München. Die zumeist Massenspektrometrie-basierten Assays und Methoden erlauben die qualitative bzw. quantitative Analyse einer Vielzahl von Metaboliten oder Proteinen bis in den nanomolaren Bereich.
Zusätzlich unterstützen wir unsere Kooperationspartner bei Studiendesign , statistischer Analyse und Interpretation der hochdimensionalen Datensätze.

Unsere Kernthemen

Die Core Facility besteht aus den Analysenplattformen Metabolomik und Proteomik.

Die Plattform Metabolomik stellt verschiedene Methoden für die Analytik von Metaboliten zur Verfügung:

  • Targeted Metabolomik (Dr. Cornelia Prehn, Dr. Jutta Lintelmann)
  • Non-Targeted Metabolomk (Dr. Anna Artati)
  • Lipidomik (Dr. Mark Haid)

Auf Anfrage ist auch die Entwicklung von Methoden für spezifische Analyten und Matrices möglich.

Die Plattform Proteomik offeriert DDA- und DIA-basierte Shotgun Proteomik Analysen. Auf Anfrage ist ferner die Entwicklung von Targeted-Proteomik Methoden möglich. Insgesamt stehen die folgenden spezifischen Methoden zur Analytik von Proteinen zur Verfügung:

  • Shotgun Proteomik, DDA und DIA, Proteomik extrazellulärer Matrix mit PTM Identifikation und Quantifizierung (Dr. Juliane Merl-Pham)
  • Shotgun Proteomik, Identifizierung von Biomarkern, Phosphoproteomik (Dr. Christine von Törne)
  • Shotgun Proteomik, Interaktomanalyse (Dr. Ann-Christine König)
  • Proximity Extension Assay (Dr. Agnese Petrera)

Zusätzlich bieten wir Unterstützung für die statistische Analyse der metabolomischen bzw. proteomischen Daten an.

Zugang zur Core Facility und Kontaktaufnahme

Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern valide Daten zu generieren, die in hochwertigen, peer-reviewed Journals publiziert werden können. Aus diesem Grund ist eine Kontaktaufnahme zu unserem Team zu einem möglichst frühen Zeitpunkt – auf jeden Fall aber vor der Probenvorbereitung – sehr wichtig.

Im Idealfall sind wir auch schon in den prä-analytischen Schritten des Studiendesigns und der Probenahme beratend einbezogen. Bei Projektanfragen wenden Sie sich bitte per Email an die für die Techniken verantwortlichen Mitarbeiter oder die Leitenden der Core Facility, Dr. Michael Witting (Metabolomik) und Dr. Stefanie Hauck (Proteomik).

Der Prozessablauf

Nach der Kontaktaufnahme besprechen wir die nächsten Schritte (u. U. Beratung zur Machbarkeit der Studie und des Studiendesigns). Die gemeinsam erarbeitete Vorgehensweise wird dann in einem Projektantrag dokumentiert, der vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorliegen muss, bevor das Projekt beginnen kann. Alle erforderlichen Dokumente (Projektantrag, Kooperationsvereinbarung) senden wir Ihnen gerne im Anschluss an eine erste Projektbesprechung zu.

Bitte besuchen Sie die MPC-Webseite für weitere Informationen