Datenschutz

Diese Information zum Datenschutz gibt Ihnen einen Überblick, wie der Schutz der von Ihnen im Rahmen der Herzinfarktregister erhobenen Daten gewährleistet wird und welche Rechte Sie bezüglich dieser besitzen.

Das Herzinfarktregister dient der Erforschung von Herz-Kreislauf-Krankheiten.
Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bildet Ihre freiwillige schriftliche Einwilligung gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO (Artikel 6 Absatz 1a und Artikel 9 Absatz 2a).

  1. Speicherung der Daten

Die Datenerhebung wird vom Herzinfarktregisterteam des Universitätsklinikums Augsburg durchgeführt. Ihre wissenschaftlichen Daten werden dann pseudonymisiert, d.h. ohne Name und Anschrift, an das Helmholtz Zentrum München - KEPI, Selbstständige Forschungsgruppe Klinische Epidemiologie in Neuherberg bei München zur Auswertung weiter­gegeben. Durch diese Vorgehensweise wird sichergestellt, dass Ihre Adress­daten getrennt von den wissen­schaftlichen Daten gehalten werden und nur das Herzinfarkt­register­team des Universitätsklinikums Augsburg Sie wieder kontaktieren kann. Die wissenschaftlichen Daten werden ausschließlich in pseudonymisierter Form und nach einem weiteren Kodierungsschritt zu Forschungszwecken verwendet. Verantwortlich für die Datenverarbeitung sind Frau Prof. Dr. med. Christa Meisinger und Herr Prof. Dr. Jakob Linseisen. Die dargestellte Vorgehensweise wurde von der Ethikkommission der Bayerischen Landesärztekammer geprüft.

Sollten Sie weitergehende Informationen wünschen, können Sie die Mitarbeiter des Herzinfarktregisterteams fragen.

  1. Ihre Rechte

Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die im Rahmen der KORA Studie erhoben, verarbeitet oder ggf. an Dritte übermittelt werden (Aushändigen einer kostenfreien Kopie).

Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten berichtigen zu lassen.

Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
Sie haben das Recht auf Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten, z.B. wenn diese Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, d.h. die Daten dürfen nur gespeichert, aber nicht verarbeitet werden. Dies müssen Sie beantragen.

Recht auf Datenübertragung (Artikel 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der KORA Studie bereitgestellt haben, zu erhalten. Sie können beantragen, dass diese Daten entweder Ihnen oder, soweit technisch möglich, einer anderen von Ihnen benannten Stelle übermittelt werden.

Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)
Sie haben das Recht, jederzeit gegen konkrete Entscheidungen oder Maßnahmen zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung (Artikel 7, Absatz 3 DSGVO)
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchten Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen, wenden Sie sich bitte an:

KORA Herzinfarktregister im Universitätsklinikum Augsburg
Stenglinstraße 2
86156 Augsburg
Telefon: 0821 400 43 79

  1. Widerruf

Sie können jederzeit Ihre Teilnahme am Projekt beenden, indem Sie Ihr Einverständnis schriftlich zurückziehen. Dies hat zur Folge, dass Sie nicht mehr kontaktiert werden. Ihre Daten werden bis zum Ende der Projektlaufzeit gespeichert.

Bitte wenden Sie sich dafür an:

KORA Herzinfarktregister im Universitätsklinikum Augsburg
Stenglinstraße 2
86156 Augsburg
Telefon: 0821 400 43 79

  1. Weitere Ansprechpartner

Datenschutzbeauftragter am Helmholtz Zentrum München:

Werner Bergheim
Ingolstädter Landstr. 1
85764 Neuherberg

Außerdem haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Für das Helmholtz Zentrum München ist folgende Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zuständig:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn

Für das Universitätsklinikum Augsburg ist folgende Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zuständig:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Postfach 22 12 19
Wagmüllerstr. 18
80538 München
Telefon: 089 212672 0

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.