Über uns

Ziele

Das Gesundheitssystem steht vor der Herausforderung, allen Bürgern eine qualitativ hochwertige und finanziell tragbare medizinische Versorgung zu gewährleisten. Der rasche medizinisch-technische Fortschritt - etwa in der personalisierten Medizin - und die demographischen Veränderungen verschärfen das beschriebene Spannungsverhältnis. Eine fundierte Evaluation der Effektivität und Effizienz neuer Versorgungsansätze ist eine wesentliche Voraussetzung für rationales Handeln und fördert die Translation von Innovationen, bis in die allgemeine Versorgung.

Das Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen untersucht Ansätze zur Verbesserung der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Gesundheitsversorgung. Die empirische Basis bieten insbesondere Kohortenstudien und Register, aber auch Routinedaten der Krankenversicherung und klinische Studien. Zu den Forschungsthemen gehören:

Quantitative Methoden in der Gesundheitsökonomie

  • Analyse der gesundheitlichen Auswirkungen lebenslaufspezifischer Ereignisse
  • Anwendung verhaltensökonomischer Erkenntnisse auf gesundheitsbezogene Fragestellungen
  • Anwendung und Weiterentwicklung quantitativer Methoden in der Gesundheitsökonomik
  • Analyse regionaler und sozialer Ungleichheit

Economics and Management of Diabetes

  • Ökonomische Evaluation von Interventionen zur Prävention und Behandlung von Diabetes
  • Analyse der ökonomischen Auswirkungen von Adipositas, Typ 2 Diabetes, Typ 1 Diabetes und diabetesspezifischen Komplikationen
  • Identifikation von Ursachen und Konsequenzen für Gesundheitsverhalten und Patienten-Selbstmanagement 

Management im Gesundheitswesen

  • Methodenentwicklung zur Messung von patientenbezogenen Kosten und von Patient-Reported Outcome
  • Ökonomische Evaluation von stratifizierten Strategien des Patientenmanagements
  • Identifikation von Risikogruppen bezüglich Patient-Reported Outcome und Entwicklung gezielter, outcome-orientierter Versorgungsstrategien

Economics and Management of Lung Diseases

  • (längsschnittliche) Analyse der Versorgungssituation von Menschen mit Lungenerkrankungen auf Basis von Kohortenstudien
  • Darstellung der ökonomischen Implikationen verschiedener Lungenerkrankungen
  • Evaluation indikationsspezifischer Behandlungsstrategien mit besonderem Fokus auf patientenrelevante Outcome-Indikatoren

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.