Aktuelle Projekte

Parametrisierung eines deutschen Diabetesmodells basierend auf Schätzungen der Kosten und der Lebensqualität
Team:K. Kähm, Dr. M. Laxy, Prof. Dr. R. Holle
Kooperationspartner:PD Dr. Udo Schneider (WINEG, Techniker Krankenkasse )
Prof. Dr. Andrea Icks; Dr. Katherine Ogurtsova (Deutsches Diabetes-Zentrum, Düsseldorf)
Projektbeginn:seit Mai 2016
Kurzbeschreibung:Primäres Ziel dieses Projekts ist die medizinisch-differenzierte Charakterisierung der Versorgungskosten sowie der Lebensqualität von Patienten mit Typ 2 Diabetes mit unterschiedlichen mikro- oder makrovaskulären Komplikationen. Die Forschungsergebnisse können einen wesentlichen Beitrag zur Parametrisierung und Adaptierung eines deutschen Diabetesmodells beitragen, welches für die Entwicklung und Untersuchung neuer Präventions, Behandlungs, und Versorgungsstrategien geeignet ist.
Zielsetzung:Forschungsfragen:

1.    Wie hoch sind die kurz- bis mittelfristigen Kosten für verschiedene Komplikationen bei Typ 2 Diabetikern in Deutschland?

2.    Wie hoch ist die gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Eintreten dieser Komplikationen?
Vorgehen:
  • Identifizierung geeigneter Datenquellen (Techniker Krankenkasse für Kosten, KORA-GEFU4 für Lebensqualität
  • Selektion der Studienkohorten (über 300.000 Typ 2 Diabetiker in der TK, und circa 8000 bzw. 800 Nicht-Diabetiker und Diabetiker in GEFU4)
  • Analyse der Versorgungskosten sowie der Lebensqualität in den relevanten Subgruppen
  • Evidenzbasierte Ableitung von möglichen Anpassungen und Erweiterungen des Modells für den deutschen Kontext