institut für biologische und medizinische bildgebung (ibmi)

Schriftgröße »A . A+ . A++ .

Arbeitsgruppe Medizinische Informationssysteme (Medis)

Arbeitsgruppenleiterin: Claudia Hildebrand

Hintergrund und Forschung

Die gute, alte Krankenakte im Einsatz
Alte Krankenakte im Einsatz

Die Entwicklung der Medizin zeichnet sich durch vermehrte Spezialisierung der medizinischen Bereiche und wachsenden professionellen Anforderungen insbesondere im Hinblick auf den Datenfluss, die Mannigfaltigkeit der Informationen und die Zunahme administrativer Prozesse aus.

Dank der modernen Informationstechnologie gibt es eine große Vielfalt möglicher Lösungen. Die Arbeitsgruppe für medizinische Informatik entwickelt intelligente Unterstützungssysteme als Teil eines integrierten Gesundheitswesens.

Computerarbeitsplatz

Unsere Forschung konzentriert sich auf:

Die elektronische Krankenakte und Telemedizin als Grundlage für ein integriertes Gesundheitswesen

Intelligente Unterstützungssysteme für die komplexe klinische Arbeitsumgebung zur Erstellung und Verbesserung der klinischen Diagnostik und Therapie

Systeme, die Fachwissen in der alltäglichen Arbeit im Gesundheitsbereich zur Verfügung stellen

Patientenkarte im Einsatz
Patientenkarte im Einsatz

Um diese umfassenden Ziele zu erreichen, entwickeln und testen wir neue Technologien und Methoden für den praktischen Einsatz. Die Methoden der medizinischen Kommunikation und der Information, z.B. die elektronische Krankenakte und die Telemedizin dienen der Kommunikationsverbesserung und stellen gleichzeitig dem Arzt am Arbeitsplatz notwendiges medizinisches Wissen zur Verfügung. Sie unterstützen die Betreuung chronisch Kranker. Ein wichtiger Aspekt unserer Forschung ist die Verwendung von Daten aus den klinischen Unterlagen als Grundlage für wissensbasierte Entscheidungen. Dokumentationen, Beratung und wissensbasierte Systeme werden im Rahmen der Forschung direkt am medizinischen Arbeitsplatz geprüft und ausgewertet. Folglich werden sowohl die medizinische Behandlung des Patienten im Krankenhaus als auch die medizinischen Möglichkeiten unterstützt.

Im Moment wirkt die Arbeitsgruppe MEDIS bei  EFMI EFMI WG LIFOSS und  EFMI WG PPD mit und ist an  Medfloss.org und am Koch-Metschnikow-Forum maßgeblich beteiligt.