News

13.10.2020

Etablierung der Mikrostrahltherapie an einem Bestrahlungsgerät für Kleintiere

© Helmholtz IRM

Etablierung der Mikrostrahltherapie an einem Bestrahlungsgerät für Kleintiere  
Franziska Treibel, Masterstudentin in der Arbeitsgruppe Experimentelle Medizinische Physik bei Stefan Bartzsch, hat ein Bestrahlungsgerät für Kleintiere mit einem speziellen Kollimator ausgestattet, um Mikrostrahlen zu erzeugen. Die Mikrostrahltherapie ist ein präklinisches Konzept, welches gegenüber der konventionellen Bestrahlung Normalgewebe schont, trotz Gewährleistung einer entsprechenden Tumorkontrolle. Die erzeugten Mikrostrahlen wurden bereits erfolgreich für in vitro Experimente eingesetzt und können nun für in vivo Experimente genutzt werden. Somit werden die Weichen für die präklinische Anwendung der Mikrostrahltherapie gestellt, und künftige klinische Anwendungen ermöglicht.


Originalpublikation:
www.redjournal.org/article/S0360-3016(20)34341-8/pdf
authors.elsevier.com/a/1b%7EzC1Hx525x9w