RERF-WS 2018

“Umbra et imaginibus utimur”
Wir verwenden Umriss und Abbilder
Cicero (106-43 v. Chr.), De officiis, 3,69

Mission: Integration von Molekularbiologie und Epidemiologie zur Modellierung von Mechanismen strahleninduzierter Pathogenese

Die Krankheitsentstehung wird, orientiert an biologischen Prozessen, beginnend von der Zelle über das Organ bis zur Risikopopulation über viele Größenordnungen modelliert (multi-scale modelling). Mit diesem systembiologischen Ansatz werden mechanistische Modelle entwickelt, die in der AG „Strahlenrisiko“ zur Analyse von Strahlenrisiken eingesetzt werden. Ein weiteres Arbeitsfeld der AG ist die Entwicklung und Anwendung von Messverfahren zur Bestimmung von Dosisverteilungen bei diagnostischen und therapeutischen Anwendungen ionisierender Strahlung und bei ungeplanten Expositionen der Bevölkerung.

International Symposium: Bridging the gap between biology and epidemiology

Biologically-based mechanistic modeling of radiation-induced carcinogenesis

Date: March 22-23, 2018
Place: Radiation Effects Research Foundation, Hiroshima, Japan
Organizers: Kyoji Furukawa (furukawa@rerf.or.jp) and Jan Christian Kaiser (christian.kaiser@helmholtz-muenchen.de)

Speakers (external to RERF):


Mary-Helen Barcellos-Hoff (New York University, School of Medicine, USA)
Noemi Castelletti (Institute of Radiation Protection , Helmholtz Zentrum München, Germany)
Hiroshi Haeno (Department of Biology, Kyushu University, Japan)
Daisuke Iizuka (National Institute of Radiological Sciences, Chiba, Japan)
Jan Christian Kaiser (Institute of Radiation Protection, Helmholtz Zentrum München, Germany)
F. Georg Luebeck (Fred Hutchinson Cancer Research Center, Seattle, USA)
Yoshiya Shimada (National Institute of Radiological Sciences, Chiba, Japan)
Georgios T. Stathopoulos (Comprehensive Pneumology Center, Helmholtz Zentrum München, Germany)
Cristian Tomasetti (Johns Hopkins University School of Medicine, Baltimore, USA)


RERF speakers (tentative): 
Nori Nakamura
Kyoji Furukawa
Eric J. Grant
Kotaro Ozasa

For more information contact:

Jan Christian Kaiser
email: christian.kaiser@helmholtz-muenchen.de
phone: 0049 89 3187 4028 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Es werden nur Cookies zugelassen, die für die grundlegende Funktionalität unserer Webseiten benötigt werden.
Es werden auch Cookies zugelassen, die uns ermöglichen, Seitenzugriffe und Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu analysieren. Diese Informationen verwenden wir ausschließlich dazu, unseren Service zu optimieren.
Es werden auch Inhalte und Cookies von Drittanbietern zugelassen. Mit dieser Einstellung können Sie unser komplettes Webangebot nutzen (z.B. das Abspielen von Videos).
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.