Medizin- und Umweltdosimetrie Überblick

" Dosis sola facit venenum "
(Die Dosis macht das Gift)
            Paracelsus(1493-1541)

Mission: Quantifizierung von Strahlenexpositionen zur Bestimmung strahleninduzierter Gesundheitsrisiken

Wir beschäftigen uns mit der Bestimmung von individuellen Strahlendosen in der Medizin. Dies trägt zum einen dazu bei, unnötig hohe Expositionen von Patienten und beruflich exponierten Personen zu vermeiden und dadurch das Risiko von strahlenbedingten Erkrankungen zu minimieren. Zum andern dienen die Expositionsdaten als Input für die biologisch-basierten Dosis-Wirkungs-Modelle der Arbeitsgruppe IMO und der in SR entwickelten und angewandten Risikomodelle.

Zu unseren Stärken zählt die Messung von hochenergetischen Neutronen, wie sie unter anderem bei der Tumortherapie mit Protonen und schweren Ionen vorkommen. Es besteht zudem langjährige Expertise bei der Simulation verschiedenster Strahlenfelder (Röntgen-, Gamma-, Protonen-, Neutronenstrahlung) und bei der Entwicklung elektronischer Dosimeter.

Unsere Forschungsthemen:

Schwerpunkt 1: Messung und Simulation der Dosis durch sekundäre Neutronen und andere Strahlenarten in der Teilchentherapie

Schwerpunkt 2: Entwicklung neuartiger elektronischer Messverfahren zur Dosisbestimmung bei klinisch relevanten Anwendungen

Schwerpunkt 3: Weiterentwicklung von EPCARD (European Program Package for the Calculation of Aviation Route Doses) zur Bestimmung der Exposition fliegenden Personals durch kosmische Strahlung