Forschung

  • Prof. Linseisen und sein Team etablieren in enger Zusammenarbeit mit Klinikern des Klinikums Augsburg und darüber hinaus ein patientenorientiertes epidemiologisches Forschungsprogramm. Die wissenschaftlichen Interessen beziehen sich auf die Früherkennung und Sekundärprävention chronischer Erkrankungen und deren Komplikationen sowie auf die Versorgungsforschung auf der Basis von Patientenkohorten und epidemiologischen Registern. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Erkrankungen, die für das Helmholtz Zentrums München von zentraler Bedeutung sind: Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Typ 2-Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Mehr Information