Forschung

  • Prof. Linseisen und sein Team etablieren in enger Zusammenarbeit mit Klinikern des Klinikums Augsburg und darüber hinaus ein patientenorientiertes epidemiologisches Forschungsprogramm. Die wissenschaftlichen Interessen beziehen sich auf die Früherkennung und Sekundärprävention chronischer Erkrankungen und deren Komplikationen sowie auf die Versorgungsforschung auf der Basis von Patientenkohorten und epidemiologischen Registern. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Erkrankungen, die für das Helmholtz Zentrums München von zentraler Bedeutung sind: Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Typ 2-Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Mehr Information

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.